Hygieneregelung Kursraum, Rosenstr. 36

zuletzt aktualisiert: 13. April 2022

Aktuell gelten folgende Regeln für unsere Präsenzkurse im Kursraum in der Rosenstr. 36:

  • Wenn ihr Fieber, Husten, starke Atembeschwerden, Geschmacksverlust oder andere Symptome einer Covid-19-Infektion bei euch oder einer in eurem Haushalt lebenden Personen bemerkt, bleibt bitte zu Hause, eine Teilnahme am Kurs darf unter diesen Voraussetzungen nicht erfolgen!
  • Es besteht die generelle Maskenpflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Am Platz darf die Maske abgenommen werden, wenn ein Abstand von 1,5m zu anderen Personen eingehalten wird.
  • Wir empfehlen einen Corona-Selbsttest zu Hause vor Kursbeginn durchzuführen. Ein offizieller Testnachweis ist nicht vorzulegen.
  • Wir empfehlen das Abstandsgebot. Zu Personen eines anderen Hausstandes empfehlen wir einen Abstand von 1,5m einzuhalten. 
  • Beim Eintreffen im Kursraum müssen die Teilnehmer/-innen Hände desinfizieren. Kinder unter 12 Monaten sind hiervon ausgenommen.
  • Der Kursraum wird regelmäßig gelüftet, alle 20min für 5min
  • Die Toilettennutzung sollte nacheinander und ohne Bildung einer Warteschlange erfolgen

*3G-Kriterien: Nachweis einer vollständigen Corona-Schutzimpfung, wobei die letzte Impfung mehr als 14 Tage zurück liegen muss oder ein offizieller Nachweis einer Corona-Infektion der letzten 90 Tagen vorgelegt werden kann oder der Nachweis eines negativen Schnelltests einer offiziellen Teststation, nicht älter als 24 Stunden erbracht wird.

Hygieneregelung Sprechstunde, Emmerichstr. 1a, Rosenstr. 36

zuletzt aktualisiert: 09. Mai 2022

Im Geburtshaus gilt:

  • Das Geburtshaus darf aktuell nicht betreten werden, wenn eine der folgenden Punkte bei euch zutrifft:
    • Ihr typische Symptome einer Erkrankung aufweist (Husten, Fieber, Geschmacksverlust etc.)
    • Ihr enge Kontaktperson nach Definition des RKI seid oder Kontakt mit infizierter Person hattet (positiv auf Coronavirus getestet)
    • Ihr aus einem Risikogebiet nach Deutschland eingereist seid und ggf. einer Absonderungspflicht unterliegt
  • Bitte meldet euch telefonisch/Anrufbeantworter/E-Mail für die Besprechung der weiteren Vorgehensweise
  • Im Eingang zum Geburtshaus stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Wir bitten um eine gute Händedesinfektion vor und nach Betreten des Hauses, nach dem Toilettengang und die Einhaltung von Hust-/Niesettikette, etc.
  • Bitte beachtet auch die aushängenden Empfehlungen zur Basishygiene
  • Zur Sicherung der fundierten Hebammenausbildung ermöglichen wir es Schüler/-innen bzw. Student/innen der Hebammenschulen und Universitäten Einblicke in unsere Arbeit zu erhalten. Daher kann es vorkommen, dass uns Schüler/- innen bzw. Student/innen bei der Sprechstunde, zur Geburt und bei Hausbesuchen begleiten. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, sprechen Sie uns bitte darauf an.

Online-Angebot

  • Unsere Veranstaltungen, wie der Infoabend, der Aufklärungsabend und Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse finden wieder live im Kursraum in der Rosenstr. 36 statt.

Sprechstunde

  • Es gilt die generelle Maskenpflicht mit der Pflicht eine OP-Maske zu tragen. Kann der Mindestabstand z.B. bei Untersuchung nicht eingehalten werden, muss die Schwangere eine FFP2-Maske tragen. Falls eine Befreiung der Maskenpflicht vorliegt, muss ein aktueller negativer Test* vorgewiesen werden.
  • Es sind beliebig viele Begleitperson erlaubt. Für Begleitpersonen gilt die Maskenpflicht mit der Pflicht mindestens eine OP-Maske zu tragen. Ausnahme: Kinder unter 6 Jahren

*negativer Test: Nachweis eines negativen Schnelltests einer offiziellen Teststation, nicht älter als 24
Stunden

Hygieneregelung Geburt

zuletzt aktualisiert: 09. Mai 2022

Geburt

  • Unter der Geburt trägt die Gebärende keinen Mundschutz.
  • Es sind beliebig viele Begleitperson erlaubt. Für Begleitpersonen gilt die Maskenpflicht mit der Pflicht mindestens eine OP-Maske zu tragen. Ausnahme: Kinder unter 6 Jahren

Hygieneregelung Wochenbett/ Hausbesuch

zuletzt aktualisiert: 09. Mai 2022

Wochenbett- und Hausbesuche

  • Die Wochenbetten werden von uns ab einer Hospitalisierungsrate des Landes Rhein-Land-Pfalz von über 6 nur noch bis zum 14 Tage nach Geburt in häuslicher Umgebung angeboten, danach müssten die Termine ggf. im Geburtshaus oder telefonisch/online wahrgenommen werden.
  • Während der Hausbesuche gilt eine generelle Maskenpflicht zum Tragen einer OP-Maske für alle Personen ab 6 Jahren, bei Nichteinhaltung des Mindestabstands (z.B. bei Untersuchungen) zum Tragen einer FFP2 Maske.