Hygieneregelung Kursraum, Rosenstr. 36

zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Aktuell gelten folgende Regeln für unsere Präsenzkurse im Kursraum in der Rosenstr. 36:

  • Aktuell finden teilweise Kurse in Präsenz statt, teilweise online.
  • Wenn ihr Fieber, Husten, Atembeschwerden, Geschmacksverlust oder andere Symptome einer Covid-19-Infektion bei euch oder einer in eurem Haushalt lebenden Personen bemerkt, bleibt bitte zu Hause, eine Teilnahme am Kurs darf unter diesen Voraussetzungen nicht erfolgen!
  • Es besteht eine generelle medizinische Maskenpflicht, insbesondere auch beim Betreten unserer Räumlichkeiten, im Eingangsbereich, auf Wegen und Toilette und bei Kontakten mit anderen Personen unter 1,5m. Kinder unter 6 Jahren sind hiervon ausgenommen.
  • Beim Eintreffen im Kursraum müssen die Teilnehmer/-innen Hände desinfizieren. Kinder unter 12 Monaten sind hiervon ausgenommen.
  • Wir sind verpflichtet, vor jedem Kurs eure Kontaktdaten und die Angabe, dass Ihr frei von Covid-19-Symptomen seid zu erfassen und für einen Monat aufzubewahren. Danach werden diese datenschutzgerecht entsorgt.
  • Der Kursraum wird regelmäßig gelüftet, alle 20min für 5min
  • Die Toilettennutzung darf nur nacheinander und ohne Bildung einer Warteschlange erfolgen. Ein medizinischer Mund- und Nasenschutz ist zu tragen.
  • Bitte bringt zu jedem Kurs euer eigenes großes (mindestens 1,80m) Handtuch und ggf. ein Kissen mit.

Bei Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskursen:

  • Es gilt eine generelle Testpflicht. Der negative Corona-Test darf nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen. Als Test gilt ein PoC-Antigentest oder ein nicht älter als 48 Stunden alter PCT-Test von einer öffentlichen Teststelle.
  • Es gilt die Maskenpflicht. Am Platz darf die Maske ausgezogen werden, wenn ein Abstand von 1,5m zu den anderen Teilnehmern gewährleistet ist.

Bei Veranstaltungen/ Vorträgen/ 1. Hilfe-Kursen/ Infoabend/ Aufklärungsabend:

  • Alle weiteren Veranstaltungen müssen vorübergehend als 2G-Veranstaltung, Online-Meeting oder Hybrid stattfinden. Wir informieren entsprechend via E-Mail.

Bei Sportkursen/Babymassage:

  • Alle weiteren Veranstaltungen müssen vorübergehend als 2G-Veranstaltung, Online-Meeting oder Hybrid stattfinden. Wir informieren entsprechend via E-Mail.

Hygieneregelung Sprechstunde, Emmerichstr. 1a, Rosenstr. 36

zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Im Geburtshaus gilt:

  • Das Geburtshaus darf aktuell nicht betreten werden, wenn eine der folgenden Punkte bei euch zutrifft:
    • Ihr typische Symptome einer Erkrankung aufweist (Husten, Fieber, Geschmacksverlust etc.)
    • Ihr Kontakt mit infizierten Personen hattet (positiv auf Coronavirus getestet)
  • Bitte meldet euch telefonisch/Anrufbeantworter/E-Mail für die Besprechung der weiteren Vorgehensweise
  • Im Eingang zum Geburtshaus stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Wir bitten um eine gute Händedesinfektion vor und nach Betreten des Hauses, nach dem Toilettengang und die Einhaltung von Hust-/Niesettikette, etc.
  • Wir bitten darum, die oberen Räume des Geburtshauses nur in Ausnahmefällen zu betreten
  • Bitte beachtet auch die aushängenden Empfehlungen zur Basishygiene
  • Zur Sicherung der fundierten Hebammenausbildung ermöglichen wir es Schüler/-innen bzw. Student/innen der Hebammenschulen und Universitäten Einblicke in unsere Arbeit zu erhalten. Daher kann es vorkommen, dass uns Schüler/- innen bzw. Student/innen bei der Sprechstunde, zur Geburt und bei Hausbesuchen begleiten. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, sprechen Sie uns bitte darauf an.

Online-Angebot

  • Für Vorgespräche, Anamnese Gespräche, Beratungen in der Schwangerschaft und im Wochenbett bieten wir Euch weiterhin den Termin auch per Telefon oder Skype an. Bitte informiert uns rechtzeitig vor dem Termin, falls dies gewünscht ist.
  • Der Infoabend erfolgt nach E-Mail Anmeldung über unser Büro und findet bis auf weiteres online statt.
  • Der Aufklärungsabend findet online statt. Alle Modalitäten teilen wir euch hier ebenfalls per E-Mail rechtzeitig mit.
  • Unsere Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse finden live statt.
  • Alle weiteren Veranstaltungen werden vorübergehend als 2G-Veranstaltung, Online-Meeting oder Hybrid stattfinden.

Sprechstunde

  • Es gilt die generelle Maskenpflicht mit der Pflicht eine OP-Maske zu tragen. Kann der Mindestabstand z.B. bei Untersuchung nicht eingehaltn werden, muss die Schwangere eine FFP2-Maske tragen. . Bei Begleitpersonen gilt diese ab 6 Jahren. Falls eine Befreiung der Maskenpflicht vorliegt, sind die 3G*-Kriterien zu erfüllen.
  • Es sind bis zu 2 Begleitpersonen erlaubt, wenn sie die 3G*-Kriterien erfüllen. Kinder bis einschließlich 11 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen, wenn sie die einen tagesaktuellen, negativen Coronatest vorlegen. Der Test darf nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen. Als Test gilt ein PoC-Antigentest oder ein nicht älter als 48 Stunden alter PCR-Test einer öffentlichen Teststelle. (Die nächste Teststelle befindet sich auf dem Diezer Marktplatz, 1-Gehminute vom Geburtshaus entfernt). Kinder bis einschließlich 11 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

* 3G-Kriterien: Nachweis einer vollständige Corona-Schutzimpfung erhalten, wobei die letzte Impfung mehr als 14 Tage zurück liegen muss oder ein offizieller Nachweis einer Corona-Infektion der letzten 6 Monate vorgelegt werden kann oder der Nachweis eines negativen Schnelltests einer offiziellen Teststation, nicht älter als 24 Stunden erbracht wird.

Hygieneregelung Geburt

zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Geburt

  • Unter der Geburt trägt die Gebärende keinen Mundschutz
  • Sie muss die 3G*-Kriterien erfüllen. Es kann alternativ ein kostenpflichtiger Schnelltest vor Ort durchgeführt werden.
  • Es sind bis zu 2 Begleitpersonen zulässig, wenn sie die 3G-Kriterien erfüllen. Kinder bis einschließlich 11 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

* 3G-Kriterien: Nachweis einer vollständige Corona-Schutzimpfung erhalten, wobei die letzte Impfung mehr als 14 Tage zurück liegen muss oder ein offizieller Nachweis einer Corona-Infektion der letzten 6 Monate vorgelegt werden kann oder der Nachweis eines negativen Schnelltests einer offiziellen Teststation, nicht älter als 24 Stunden erbracht wird.

Hygieneregelung Wochenbett

zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Wochenbetten

  • Die Wochenbetten werden von uns ab einer Hospitalisierungsrate von >6 des Bundeslands Rhein-Land-Pfalz nur noch bis zum 14 Tage nach Geburt in häuslicher Umgebung angeboten, danach müssten die Termine ggf. im Geburtshaus oder telefonisch/online wahrgenommen werden.
  • Während der Hausbesuche gilt eine generelle Maskenpflicht zum Tragen einer OP-Maske für alle Personen ab 6 Jahren.
  • Bei den Terminen darf nur der eigene Hausstand der Familie anwesend sein.